Verbrauchte Emailadressen ermitteln

Mit dem Befehl

grep -r -h -A 1 "by chero.hax404.de (Postfix)" /srv/vmail/*/*/mail/Spam |egrep -o "<.*>" |sort |uniq -c

ermittel ich, welche meiner Emailadressen "verbraucht sind":

# grep -r -h -A 1 "by chero.hax404.de (Postfix)" /srv/vmail/*/*/mail/Spam |egrep -o "<.*>" |sort |uniq -c
    121 <gXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX.de>
      9 <hXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX.de>
      1 <hXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX.de>
     23 <hXXXXXXXXXXXX.de>
      2 <iXXXXXXXXXX.de>
     22 <mXXXXXXXXXXXXX.de>
      3 <sXXXXXXXXXXXXXXXXXXX.de>
     41 <sXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX.de>

Mit dem Ergebnis werden jene Leute und Firmen konfrontiert, die hier offensichtlich ihre Datenbank verloren haben. Anschließend wird der recipient_access-Filter vom Postfix um jene Adressen erweitert.

Hintergrund: Ich gebe jeder Person/Firma/Webseite eine eigene Emailadresse. Diese werden alle in das gleiche Postfach zugestellt. Im einfachsten Fall macht man das mit dem + als Trenner. Postfix kann auch mit regulären Ausdrücken in Aliasen umgehen. Nicht immer wird ein + in der Emailadresse akzeptiert. Auf diese Weise kann ich anhand der Empfängeradresse erkennen, wer diese an Spammer verkauft/verloren hat.